Miteinander macht Füreinander stark

So bunt wie das Leben selbst, so vielseitig ist die Volkssolidarität Südwestmecklenburg. In mehr als sieben Jahrzehnten ist mit der Volkssolidarität ein weit verzweigtes Netzwerk gewachsen. Schon seit 1945 kümmert sich die Hilfsorganisation hauptsächlich um die Schwachen der Gesellschaft. In den Nachkriegsjahren auf die Sowjetische Besatzungszone beschränkt spielte die Volkssolidarität in der DDR eine wichtige Rolle, vorrangig bei der Betreuung von älteren Menschen.

Seit der Wende verjüngt sich der Verband: In den fünf Kitas der VS Südwestmecklenburg werden hunderte Kinder betreut. Bei Jugendweihen begleiten wir rund 200 Jugendliche ins Erwachsenenleben. Schulsozialarbeiter beraten Jugendliche in allen Lebenslagen und unsere Experten helfen jungen Erwachsenen und Familien in Notlagen.

Eine für alle Generationen

Bei der VS Südwestmecklenburg machen sich aktuell rund 2.500 Vereinsmitglieder und mehr als 260 hauptamtliche Mitarbeiter für Menschen aller Generationen stark. Das Rückgrat des Vereins sind die mehr als 50 Ortsgruppen, in denen sich die Mitglieder ehrenamtliche füreinander engagieren und einsetzen. Hier gibt es Veranstaltungen, Treffen und Nachbarschaftshilfe.

Außerdem betreibt der Verein mehrere Einrichtungen, in denen vor allem die hauptamtlichen Mitarbeiter mit Unterstützung vieler Ehrenamtlichler tätig sind. Dazu zählen:

Kindertagesstätten in

Boizenburg - "Haus Sonnenschein"
Groß Laasch - "Laascher Strolche"
Neu Kaliß - "Abenteuerland"
Pampow - "Bremer Stadtmusikanten"
Stralendorf - "Regenbogen"

Um junge Menschen und Familien

kümmert sich der Verein im Betreuten Wohnen für Jugendliche und junge Volljährige sowie in der Mutter-Vater-Kind Einrichtung in Boizenburg. Dazu bietet die Volkssolidarität Hilfen für Erziehung an und stellt Jugendlichen Sozialarbeiter zur Seite. Zusätzlich organisiert die VS Südwestmecklenburg jährlich mehrere Jugendweihefeiern in Ludwigslust, Dömitz, Grabow, Hagenow und Zarrentin.

Psychosoziale Hilfe und Betreuung

geben wir in unseren Tagesstätten für Erwachsene in Boizenburg und Hagenow.
Im Ambulanten Wohnen unterstützen wir Erwachsene in ihrem Alltag und
beraten Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige in der Kontakt- und Begegnungsstätte in Hagenow.

Ein Herz für Senioren haben unsere Mitarbeiter in

unseren Tagespflege-Einrichtungen in Ludwigslust und Prislich,
den ambulanten Pflegediensten in Ludwigslust, Wittenburg und Hagenow,
im altersgerechten Wohnen in Hagenow
im Betreuten Wohnen in Hagenow, Wittenburg und Prislich
sowie in unserer Betreuung für Menschen mit Demenz in Wittenburg.

Zentrale in Hagenow - Zweigstelle in Ludwigslust

Die Zentrale des Kreisverbandes befindet sich in Hagenow, Uns Hüsung 1. Von hier aus wird ein Großteil der Einrichtungen verwaltet, egal ob Betreutes Wohnen oder die Sozialstationen. Von Hagenow und Ludwigslust aus werden auch die Ortsgruppen und die Mitglieder betreut.

In Ludwigslust befindet sich auch unsere Zweigstelle, im Alten Forsthof. Von dort aus werden vor allem die Kindereinrichtungen verwaltet. In beiden Häusern stehen Veranstaltungsräume zur Verfügung.

Aktuelles von der VS Südwestmecklenburg

Kita-Leiter fürchten um Qualität der Betreuung

Erzieher sind mit der Novellierung des Kindertagesförderungsgesetzes unzufrieden. Die GEW lädt am 12. Dezember zum Flashmob vor dem Schweriner Schloss ein

Marco Dittmer

Unsere Erzieher kämpfen um die Qualität in unseren Kitas - aus Liebe zu den Kinder und für den schönsten Beruf der Welt. Gemeinsam gehen sie an die Öffentlichkeit und rufen alle Eltern auf, gegen die geplante Novellierung des Kifög im Schweriner Landtag zu protestieren. weiterlesen »

Taube Klara ist eigentlich ein Hund

Wolf Spillner liest am 18. Dezember im Ludwigsluster Alten Forsthof eine Weihnachtsgeschichte

Juliane Fuchs

Die Geschichte "Taube Klara" hat sich schon so zugetragen, nur die Protagonisten hat der Ludwigsluster Autor Wolf Spillner etwas verändert, die Hauptrolle einem Vogel gegeben. Das Buch ist gut. Es wurde 1991 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und in sechs Sprachen übersetzt. Ja, Schreiben ist ein Talent des Tierfotografen, Journalisten und Autoren. Am 18. Dezember liest er in Ludwigslust das Weihnachtsmärchen "Taube Klara". weiterlesen »

Kurse zur Jugendweihe starten im Januar

Organisatorin Jennifer Kluth nimmt Anmeldungen für 2019 ab sofort entgegen

Christine Villwock

Tanzkurs, Schießkurs, Berufskunde – mit diesen und anderen Kursen startet die Volkssolidarität Südwestmecklenburg in die neue Jugendweihe-Saison. Das Angebotsfeld ist weit und genauso vielschichtig wie das Erwachsenenleben selbst. weiterlesen »

Klassensprecher machen Schule

Schulsozialarbeiterin und Demokratiepädagogin beraten Schüler in Picher

Picher – „Die Klasse vertraut mir“, sagt Mia. „Sie tragen Wünsche an mich heran, die ich an die Lehrer weitergebe. Aber es nervt manchmal, dass mich einige nicht ernst nehmen.“ Darum macht die Schülerin gemeinsam mit anderen Jugendlichen der Klassenstufen vier bis acht an der Theodor-Körner-Schule in Picher beim Klassensprecher-Training mit. weiterlesen »

St. Martinsmarkt brachte Jung und Alt zusammen

Kunterbuntes Familienfest lockt zahlreiche Neugierige zum Alten Forsthof in Ludwigslust

"Ich finde die Holzarbeiten am besten", sagt der siebenjährige Timo. Der Erstklässler besucht mit seiner Familie fast jedes Jahr den St. Martinsmarkt am Alten Forsthof. So kamen auch viele andere Familien mit ihren Kindern zum vierten St. Martinsmarkt der VS Südwestmecklenburg. weiterlesen »

Haus der Volkssolidarität - Hauptgeschäftsstelle
Kerstin Wein (stellvertretende Geschäftsführerin)
Uns Hüsung 1 Hagenow 19230

Telefon: 0 38 83 – 72 30 96

E-Mail: info_at_vs-swm.de

Haus der Volkssolidarität - Zweig-Geschäftsstelle
Holger Mieth (Geschäftsführer)
Am Alten Forsthof 8 Ludwigslust 19288

Telefon: 0 38 74 – 211 94

E-Mail: info_at_vs-swm.de

Termine
Schnupperstunde: Yoga zum Kennenlernen

Harmonie für Körper, Geist und Seele

Neu im Alten Forsthof: Yoga-Lehrerin Astrid Weber unterrichtet Yoga für Anfänger im achtsamen Stil. Neugierig, dann schauen Sie vorbei. Die erste Stunde ist kostenlos. weiterlesen »

Wolf Spillner liest "Taube Klara"

Sensibel und ausdrucksstark erzählt der Ludwigsluster Autor vom Umgang dreier Generationen

Wolf Spillner

Der Journalist, Fotograf und Schriftsteller hat zweieinhalb Dutzend Bücher geschrieben, Sachbücher und Belletristik für Erwachsene und Kinder. Im Alten Forsthof liest er aus seinem preisgekrönten Jugendbuch "Taube Klara". weiterlesen »

Alleinstehende feiern gemeinsam Heiligabend

Wer Weihnachten allein zu Hause ist, den lädt die Volkssolidarität Südwestmecklenburg am Heiligabend zu einem besinnlichen Kaffeekränzchen nach Ludwigslust ein. Im Schein des Weihnachtsbaumes treffen sich mehr als 20 Alleinstehende – dieses Jahr wieder im Alten Forsthof in Ludwigslust.  weiterlesen »

Yoga zum Kennenlernen

Harmonie für Körper, Geist und Seele

Neu im Alten Forsthof: Yoga-Lehrerin Astrid Weber unterrichtet Yoga für Anfänger im achtsamen Stil. Natürlich endet jede Stunde mit einer geführten Entspannung. weiterlesen »

QiGong - Energie durch Bewegung, Atmung und Haltung

Neu im Alten Forsthof: Yoga-Lehrerin Astrid Weber führt in mehreren Kurseinheiten in die 18 Übungen des QiGong ein. weiterlesen »