Miteinander macht Füreinander stark

So bunt wie das Leben selbst, so vielseitig ist die Volkssolidarität Südwestmecklenburg. In mehr als sieben Jahrzehnten ist mit der Volkssolidarität ein weit verzweigtes Netzwerk gewachsen. Schon seit 1945 kümmert sich die Hilfsorganisation hauptsächlich um die Schwachen der Gesellschaft. In den Nachkriegsjahren auf die Sowjetische Besatzungszone beschränkt spielte die Volkssolidarität in der DDR eine wichtige Rolle, vorrangig bei der Betreuung von älteren Menschen.

Eine für alle Generationen

Bei der VS Südwestmecklenburg machen sich aktuell rund 2.000 Vereinsmitglieder und 260 hauptamtliche Mitarbeiter für Menschen aller Generationen stark. Das Rückgrat des Vereins sind die mehr als 50 Ortsgruppen, in denen sich die Mitglieder ehrenamtliche füreinander engagieren und einsetzen. Hier gibt es Veranstaltungen, Treffen und Nachbarschaftshilfe.

Außerdem betreibt der Verein mehrere Einrichtungen, in denen vor allem die hauptamtlichen Mitarbeiter mit Unterstützung vieler Ehrenamtlichler tätig sind. Dazu zählen:

Kindertagesstätten in

Boizenburg - "Haus Sonnenschein"
Groß Laasch - "Laascher Strolche"
Neu Kaliß - "Abenteuerland"
Pampow - "Bremer Stadtmusikanten"
Stralendorf - "Regenbogen"

Um junge Menschen und Familien

kümmert sich der Verein im Betreuten Wohnen für Jugendliche und junge Volljährige sowie in der Mutter-Vater-Kind Einrichtung in Boizenburg. Dazu bietet die Volkssolidarität Hilfen für Erziehung an und stellt Jugendlichen Sozialarbeiter zur Seite. Zusätzlich organisiert die VS Südwestmecklenburg jährlich mehrere Jugendweihefeiern in Ludwigslust, Dömitz, Grabow, Hagenow und Zarrentin.

Psychosoziale Hilfe und Betreuung

geben wir in unseren Tagesstätten für Erwachsene in Boizenburg und Hagenow.
Im Ambulanten Wohnen unterstützen wir Erwachsene in ihrem Alltag und
beraten Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige in der Kontakt- und Begegnungsstätte in Hagenow.

Ein Herz für Senioren haben unsere Mitarbeiter in

unseren Tagespflege-Einrichtungen in Ludwigslust und Prislich,
den ambulanten Pflegediensten in Ludwigslust, Wittenburg und Hagenow,
im altersgerechten Wohnen in Hagenow
im Betreuten Wohnen in Hagenow, Wittenburg und Prislich
sowie in unserer Betreuung für Menschen mit Demenz in Wittenburg.

Zentrale in Hagenow - Zweigstelle in Ludwigslust

Die Zentrale des Kreisverbandes befindet sich in Hagenow, Uns Hüsung 1. Von hier aus wird ein Großteil der Einrichtungen verwaltet, egal ob Betreutes Wohnen oder die Sozialstationen. Von Hagenow und Ludwigslust aus werden auch die Ortsgruppen und die Mitglieder betreut.

In Ludwigslust befindet sich auch unsere Zweigstelle, im Alten Forsthof. Von dort aus werden vor allem die Kindereinrichtungen verwaltet. In beiden Häusern stehen Veranstaltungsräume zur Verfügung.

Haus der Volkssolidarität - Hauptgeschäftsstelle
Kerstin Wein (stellvertretende Geschäftsführerin)
Uns Hüsung 1 Hagenow 19230

Telefon: 0 38 83 – 72 30 96

E-Mail: k.wein_at_volkssolidaritaet-hagenow.de

Haus der Volkssolidarität - Zweig-Geschäftsstelle
Holger Mieth (Geschäftsführer)
Am Alten Forsthof 8 Ludwigslust 19288

Telefon: 0 38 74 – 211 94

E-Mail: holger.mieth_at_volkssolidaritaet.de