Corona-Virus: Notfallbetreuung in Kita

Wegen der Coronavirus-Epidemie bleiben in MV Schulen und Kitas flächendeckend geschlossen. Wir halten in unserer Kita eine Notbetreuung für Eltern in Notlagen vor. Das betrifft auch die Hortbetreuung der Viertklässler.

Die Erklärung zur Unabkömmlichkeit muss von beiden Elternteilen! ausgefüllt und vom jeweiligen AG unterzeichnet sein.

Selbsterklärung der Eltern zur Inanspruchnahme eine Kindernotfallbetreuung

Formular zur Notfallbetreuung für Beschäftigte

Formular für Notfallbetreuung von Selbstständigen

Die Notfallbetreuung gilt nur für Kinder von Alleinerziehenden und für Kinder, von denen mindestens ein Elternteil in folgenden Berufen arbeitet:

  • Feuerwehr (Berufsfeuerwehren und Schwerpunktfeuerwehren),
  • Polizei,
  • Strafvollzugsdienst,
  • Rettungsdienst,
  • medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken,
  • Justizeinrichtungen,
  • ambulante und stationäre Pflegedienste,
  • stationäre Betreuungseinrichtungen (z. B. für Hilfen zur Erziehung),
  • die Produktion und die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs,
  • Kommunale und Landesbehörden,
  • Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben,
  • Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z. B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV)
  • veterinärmedizinische Notfallversorgung,
  • Krankenkassen,
  • Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Beratung Frauen- und Kinderschutz,
  • soziale Kriseninterventionseinrichtungen,
  • Finanz- und Versicherungswesen,
  • Flug- und Schiffsverkehr,
  • Kitas,
  • Post- und Paketzustellung,
  • Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen,
  • im Bereich der Informationstechnik und Telekommunikation,
  • Straßenmeistereien und Straßenbetriebe,
  • Reinigungsdienste für kritische Infrastruktur

Darüber hinaus können Kinder die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege besuchen, bei denen eine private Kinderbetreuung nicht anderweitig verantwortungsvoll organisiert werden kann.

Verstärkt werden auch Kinder aus Gründen des Kinderschutzes sowie aus stationären und teilstationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe aufgenommen.

Es bleibt zudem dabei, dass in besonderen Härtefällen die Jugendämter Ausnahmen etwa bei berufstätigen Alleinerziehenden zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf bewilligen können.

Boizenburg: Kita „Haus Sonnenschein"

In unserer Kindertagesstätte spielen, forschen und experimentieren 100 Kinder im Alter von drei Monaten bis 12 Jahren. Zentral gelegen im Stadtteil Siedlung und nahe des Stadtwaldes befinden sich Krippe, Kindergarten und Schulhort sowie eine sozialpädagogische Betreuung im Hort unter einem Dach. Zur Grundschule "An den Eiche" ist es nur ein Katzensprung, etwa zwei Sprünge zur Allgemeinen Förderschule.

Abwechslung und Kreativität

Unser renoviertes "Haus Sonnenschein" besticht mit hellen, großzügigen Gruppenräumen, die alle einen direkten Zugang zum Garten haben. Hier finden die Kinder viel Platz zum Spielen z. B. auf dem Baumhaus. Bei schlechtem Wetter gibt es für die Lütten im Kreativraum, Snoezelraum, im großen Gruppenraum und in der Infrarotwärmekabine immer etwas zum Spielen oder einen Platz zum Ausruhen.

Die Welt entdecken und verstehen

Durch themenbezogene Projekte machen wir die Kinder vertraut mit ihrer unmittelbaren Umwelt, der Natur und allem was sie umgibt. So können sie durch die Verwendung verschiedener Materialien und Medien das erlernte Wissen reflektieren und eigenständig kreativ werden.

Aktuelles aus dem "Haus Sonnenschein"

Königin der Hyazinthen besucht Kita-Kinder

Majestätischer Besuch in der Kita Boizenburg: Maria Gilbrich übergibt 500 Euro für musikalische Früherziehung und Eis für alle

Hyazinthenkoenigin
Juliane Fuchs

So einen hohen Besuch bekommen die Boizenburger Kita-Kinder selten. Ein bisschen schüchtern begrüßten die Lütten am Mittwoch die Hyazinthenkönigin Boizenburg/Elbe. Die 20-jährige kam mit Queen Mum, um den Kindern 500 Euro für die musikalische Früherziehung zu überreichen - dazu gab es Eis für alle. weiterlesen »

Kindertag: Erzieher überraschen Kita-Kids

Mit dem Theaterstück "Hase und Igel" begeisterten fünf Hobby-Schauspieler die Kinder in der Kita-Boizenburg.

Kindertag 2019 - Erzieher spielen Hase und Igel für die Kinder
Juliane Fuchs

„Los, wir pupsen den Igelmann wach“, rief der Hase alias Auszubildende Kerstin Klug die Kinder im Boizenburger „Haus Sonnenschein“ auf. Und unter Lachen fielen die Kinder mit ein. Mit dem selbstgeschriebenen Theaterstück „Hase und Igel“ haben die Kita-Erzieherinnen ihre Schützlinge am Dienstag vorzeitig zum Kindertag überrascht – vorzeitig, weil dieser in diesem Jahr auf einen Sonnabend fällt. weiterlesen »

Boizenburg: Kita "Haus Sonnenschein"
Doreen Missal
Theodor-Körner-Straße 5 Boizenburg 19258

Telefon: 03 88 47 - 49 109

E-Mail: kita-boizenburg_at_vs-swm.de

Aktuelles aus den Kitas
Kita-Aktionen zu Ostern: Kinder vermissen ihre Freunde

Briefe, Zeichnungen, bemalte Steine: Erzieherinnen der VS überbrücken soziale Distanz mit jeder Menge Ideen

privat

Unsere Kita-Kinder vermissen ihre Freunde. Um die soziale Distanz in Zeiten der Corona-Pandemie zu überbrücken, haben sich unsere Erzieher kleine und große Aktionen ausgedacht. „Wir denken an alle Kinder, die seit Wochen alles so toll mitmachen. Wir wünschen allen einen fleißigen Osterhasen und gesunde Feiertage", sagt Kita-Bereichsleiterin Heike Stein-Dietrich. weiterlesen »

Erzieherjobs: Wir suchen Dich!

Die Volkssolidarität Südwestmecklenburg betreut in fünf Kindertagesstätten mehr als 700 Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren (Krippe, Kita, Hort). Eine betriebseigene Fachangestellte unterstützt die Erzieher-Teams in allen Anliegen. Nun brauchen wir Verstärkung in Boizenburg, Groß Laasch, Neu Kaliß, Pampow und Stralendorf. Weiterlesen