Solidarität konkret

Ziel unserer Arbeit ist es, sozial benachteiligten Menschen Hilfestellung zu geben. Wir wollen Mut machen und helfen, wo Hilfe nötig ist. Das kann die bewerte Nachbarschaftshilfe vor Ort sein, die Unterstützung für ein konkretes Projekt zum Beispiel für einen Kindergarten oder vieles mehr.

Wenn Sie uns in unserer Arbeit oder bei einem konkreten Projekt unterstützen wollen, dann machen Sie mit - durch ehrenamtliche Arbeit oder mit einer Geldspende.

Das Spendenkonto:

Volkssolidarität Südwestmecklenburg e.V.
IBAN: DE 1910 0205 0000 0336 6200
BIC: BFSWDE33BER

Stichwort: Spende für ...

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Aktuelles aus dem Verein

Taube Klara ist eigentlich ein Hund

Wolf Spillner liest am 18. Dezember im Ludwigsluster Alten Forsthof eine Weihnachtsgeschichte

Juliane Fuchs

Die Geschichte "Taube Klara" hat sich schon so zugetragen, nur die Protagonisten hat der Ludwigsluster Autor Wolf Spillner etwas verändert, die Hauptrolle einem Vogel gegeben. Das Buch ist gut. Es wurde 1991 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und in sechs Sprachen übersetzt. Ja, Schreiben ist ein Talent des Tierfotografen, Journalisten und Autoren. Am 18. Dezember liest er in Ludwigslust das Weihnachtsmärchen "Taube Klara". weiterlesen »

Kurse zur Jugendweihe starten im Januar

Organisatorin Jennifer Kluth nimmt Anmeldungen für 2019 ab sofort entgegen

Christine Villwock

Tanzkurs, Schießkurs, Berufskunde – mit diesen und anderen Kursen startet die Volkssolidarität Südwestmecklenburg in die neue Jugendweihe-Saison. Das Angebotsfeld ist weit und genauso vielschichtig wie das Erwachsenenleben selbst. weiterlesen »

St. Martinsmarkt brachte Jung und Alt zusammen

Kunterbuntes Familienfest lockt zahlreiche Neugierige zum Alten Forsthof in Ludwigslust

Juliane Fuchs

"Ich finde die Holzarbeiten am besten", sagt der siebenjährige Timo. Der Erstklässler besucht mit seiner Familie fast jedes Jahr den St. Martinsmarkt am Alten Forsthof. So kamen auch viele andere Familien mit ihren Kindern zum vierten St. Martinsmarkt der VS Südwestmecklenburg. weiterlesen »

Wolf Spillner liest "Taube Klara"

Literaturabend im Ludwigsluster Alten Forsthof stimmt auf Weihnachten ein

Wolf Spillner - Journalist, Fotograf und Schriftsteller - erzählt in seiner Weihnachtsgeschichte von den Schwierigkeit, wie Großmutter, Tochter und Enkel ihre unterschiedlichen Ansichten zueinander bringen. Am 18. Dezember um 19 Uhr im Alten Forsthof. weiterlesen »

Martinsmarkt lockt zum Alten Forsthof

Volkssolidarität lädt am 24. November zum vorweihnachtlichen Fest in Ludwigslust ein

Ludwigslust – Karussell, Handwerker-Werkstätten, Händlerbuden und Spanferkel-Grill sorgen am Sonnabend 24. November, von 11.30 Uhr an wieder für ein vorweihnachtliches Treiben im und um den Alten Forsthof in Ludwigslust. Damit lädt die Volkssolidarität Südwestmecklenburg wieder Kinder, Eltern und Großeltern zu einem bunten Fest ein. Der Eintritt und das kleine Kettenkarussell sind kostenfrei. weiterlesen »

Ein starkes Miteinander

Zwei Jahre nach der Fusion steht die VS Südwestmecklenburg auf gesunden Füßen, wie bei der jüngsten Delegiertenversammlung deutlich wurde

Eine modernere Satzung und ein neuer Vorstand – das sind die Ergebnisse der jüngsten Delegiertenversammlung, zu der 58 Mitglieder ins Hagenower Haus der Volkssolidarität kamen. Es war die dritte Tagung dieser Art nach der Hochzeit der beiden ehemaligen Verbände, die die Übergangsphase in die VS Südwestmecklenburg offiziell beendete. Und was hat die Fusion nun für die drei Säulen der VS gebracht? weiterlesen »

Anke Gohsmann und Wolfgang Kniep verzaubern up Platt

Im ausverkauften Forsthof brachte das Duo sein Publikum fast zwei Stunden zum "Besinnen und Smüstern"

Ludwigslust - Es war "nich sowat Gewöhnlich's", sondern ein Abend voller Schmunzler, Herzlichkeit und Nachdenklichkeit, den knapp 80 Zuhörer gestern im Alten Forsthof erlebt haben. Sängerin Anke Gohsmann und Liedermacher Wolfgang Kniep machten damit den Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Kultur im Alten Forsthof". weiterlesen »

Mehr Fragestunde als Diskussion

Kathleen Bartels (SPD) stellte sich im Grabower Schützenhaus allein den Fragen von rund 200 anwesenden Bürgern. Am 21. Oktober wählen Grabower ihren neuen Bürgermeister.

Von Podiumsdiskussion kann keine Rede sein. Der Abend im Grabower Schützenhaus, zu dem knapp 200 Bürger am Dienstagabend erschienen sind, entwickelte sich schnell zu einer Bürgerfragestunde. Eingeladen hatte der Kreisverband der Volkssolidarität Südwestmecklenburg. „Im Sinne der Gerechtigkeit und Fairness wollten wir allen drei Kandidaten die Möglichkeit geben, sich den Grabowern vorzustellen“, erklärte die VS-Kreisvorsitzende Jacqueline Bernhardt (Die Linke), die den Abend eröffnete. Moderiert wurde später von Juliane Fuchs, seit vielen Jahren Journalistin und Pressesprecherin der Volkssolidarität Südwestmecklenburg. weiterlesen »

Auf ins Abenteuer Ruhestand

Vernissage der Fotoausstellung lockte 60 Neugierige in den Alten Forsthof

Fotografin Angelika Lindenbeck ist gerührt. Ihr Fotoprojekt "Abenteuer Ruhestand" lockte am Montag rund 60 Neugierige in den Alten Forsthof in Ludwigslust. Die Exposition zeigt noch bis Ende des Jahres 24 aktive Senioren, die sich in ihrem Ruhestand noch einmal selbst verwirklichen. weiterlesen »

Lotsen zu mehr Teilhabe

Unabhängige Beraterinnen helfen Menschen mit Behinderung ab sofort in Hagenow

Der Rhythmus treibt, den die Musikgruppe der Hagenower Begegnungsstätte für psychisch kranke Menschen trommelt. „Auch das ist Teilhabe“, eröffnete Leiterin Britta Nevermann am Mittwoch die neue ergänzende unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB) in Hagenow. Ergänzend, weil sie bestehende Angebote flankiert. Unabhängig, weil sie sich an den Ratsuchenden und nicht an Leistungsträgern wie Kranken- und Pflegekassen orientiert. Träger des Angebots ist der Landesverband der Volkssolidarität. weiterlesen »

Weitere Info-Termine für die Jugendweihen 2019

Volkssolidarität informiert auch in Ludwigslust, Grabow und Zarrentin

Ludwigsluster, Grabower und Zarrentiner aufgepasst: Die Volkssolidarität Südwestmecklenburg informiert jetzt auch in diesen Städten über die Jugendweihen in 2019: am Dienstag, 18. September, um 18 Uhr im Ludwigsluster Alten Forsthof, am Donnerstag, 20. September, um 18.30 Uhr, im Kloster Zarrentin und am Dienstag, 25. September, um 17 Uhr im Grabower Schützenhaus. weiterlesen »

Volkssolidarität informiert über Jugendweihen 2019

Was wichtig ist, Termine und Antworten auf alle Fragen zum Festakt

Wie die Jugendweihen 2019 in Dömitz, Hagenow, Zarrentin, Grabow und Ludwigslust ablaufen und welche zusätzlichen Angebote im Vorfeld stattfinden – darüber informiert die Volkssolidarität Südwestmecklenburg (VS) an mehreren Abendterminen. weiterlesen »

"Abenteuer Ruhestand" - Fotoschau im Alten Forsthof

Angelika Lindenbeck hat 24 Ehrenamtliche mit der Kamera festgehalten

Passend zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements zeigt die Volkssolidarität Südwestmecklenburg im Ludwigsluster Alten Forsthof die Fotoausstellung „Abenteuer Ruhestand“. Die Schweriner Fotografin Angelika Lindenbeck hat 24 Ehrenamtliche besucht und sie in ihrem ganz persönlichen Abenteuer mit der Kamera festgehalten. weiterlesen »

Plattdeutscher Lieder- und Lyrikabend im Alten Forsthof

Anke Gohsmann und Wolfgang Kniep laden am 27. September zum „Besinnen und Smüstern“ ein

Ludwigslust – „Sowat Gewöhnlich’s is dat nich“, was Sängerin Anke Gohsmann und Liedermacher Wolfgang Kniep am 27. September im Alten Forsthof auf die Bühne bringen. Mit ihrem Plattdeutschen Unterhaltungsprogramm lädt das Duo von 19 Uhr an zum „Besinnen und Smüstern“ – zum Nachdenken und herzlichen Lachen – ein. Dazu vertonen die beiden Texte der plattdeutschen Lyrikerin Ursula Kurz und Reimschwänke des mecklenburgischen Dichters Rudolf Tarnow. weiterlesen »

VS-Mitglieder gehen auf Reisen

Roswita Hauff gibt einen Überblick über Ausflüge mit Becker-Strelitz-Reisen

Wen das Fernweh packt, den nimmt Roswita Hauff mit auf Reisen. In Kooperation mit der Volkssolidarität Südwestmecklenburg und dem Anbieter Becker-Strelitz Reisen GmbH aus Neustrelitz organisiert sie Ausflüge zu Kulturveranstaltungen und zu sehenswerten Orten – ganz persönlich, herzlich und kompetent. weiterlesen »

Listensammler starten wieder am 11. August

Spenden finanzieren Nachbarschaftshilfe und unterstützen kranke sowie schwache Menschen

Spender aufgepasst: Die Listensammler der Volkssolidarität sind von 11. August bis 16. September wieder für gute Zwecke unterwegs. Mit dem Geld unterstützen wir die Nachbarschaftshilfe in unseren Ortsgruppen wie zum Beispiel die Ehrenamtlichen, die sich um kranke oder schwache Mitmenschen kümmern und finanzieren Veranstaltungen für ältere und alleinstehende Menschen. Wichtig: Alle ehrenamtlichen „Sammler“ können sich ausweisen und sind registriert. weiterlesen »

Helmut Nass und Elke Ferner für Ehrenamt ausgezeichnet

Paritätischer ehrt Helfer für ihr Engagement

Da ist er, unser fleißiger Helmut, Helmut Naß. Dritter von rechts. Er wurde für sein langjähriges Ehrenamt ausgezeichnet. Genauso wie unsere liebe Elke Ferner. Bei der Mitgliederversammlung des Paritätischen Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Wir sind mega stolz und sagen aus vollem Herzen Danke für das viele Engagement, vor allem in unserem Vereinsvorstand, in dem beide sitzen. weiterlesen »

Jugendweihe 2019: Melde Dich jetzt an!

Termine und Festorte stehen fest. Neu dabei: Kloster Zarrentin

Die Anmeldeformulare sind endlich da! Einer Jugendweihe bei der Volkssolidarität Südwestmecklenburg steht nichts mehr im Weg. Also schnell ausfüllen und abschicken. Neu dabei: Der Verband organisiert 2019 gleich in fünf Städten Feststunden: in Dömitz, Grabow, Hagenow, Ludwigslust und nun auch in Zarrentin direkt am See. weiterlesen »

Mitgliederarbeit
Ina Böhringer
Am Alten Forsthof 8 Ludwigslust 19288

Telefon: 0 38 74 – 570 32 18

E-Mail: ina.boehringer_at_vs-swm.de

60 Prozent für Ortsgruppen

Ortsgruppen behalten jetzt 60 Prozent der Mitgliedsbeiträge für ihre eigene Arbeit. Zahlt ein Mitglied also einen Monatsbeitrag von drei Euro an die Volkssolidarität Südwestmecklenburg, verbleiben 1,80 Euro davon bei der eigenen Ortsgruppe. Die Ortsgruppen verwenden ihren Anteil für ihre Mitgliederarbeit vor Ort. Für Ausflüge, Veranstaltungen, Geburtstagsgeschenke und ähnliches. Die restlichen 40 Prozent des Monatsbeitrages gibt die VS-Südwestmecklenburg übrigens für soziale Projekte aus.

Termine
Schnupperstunde: Yoga zum Kennenlernen
Wolf Spillner liest "Taube Klara"
Alleinstehende feiern gemeinsam Heiligabend