Solidarität konkret

Ziel unserer Arbeit ist es, sozial benachteiligten Menschen Hilfestellung zu geben. Wir wollen Mut machen und helfen, wo Hilfe nötig ist. Das kann die bewerte Nachbarschaftshilfe vor Ort sein, die Unterstützung für ein konkretes Projekt zum Beispiel für einen Kindergarten oder vieles mehr.

Wenn Sie uns in unserer Arbeit oder bei einem konkreten Projekt unterstützen wollen, dann machen Sie mit - durch ehrenamtliche Arbeit oder mit einer Geldspende.

Das Spendenkonto:

Volkssolidarität Südwestmecklenburg e.V.
IBAN: DE 1910 0205 0000 0336 6200
BIC: BFSWDE33BER

Stichwort: Spende für ...

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Aktuelles aus dem Verein

Gerrit Hoss spielt am Alten Forsthof

Premiere an Mittsommer (21. Juni): Open-Air für alle in Ludwigslust - umsonst und draußen

Stefan Malzkorn

Pack die Picknickdecke ein und komm zur Premiere am Alten Forsthof in Ludwigslust: Die Volkssolidarität Südwestmecklenburg lädt alle Ludwigsluster und musikbegeisterten Nordlichter am 21. Juni zu einem Mittsommernachtsfest ein – natürlich umsonst und draußen. Höhepunkt ist das Konzert von Gerrit Hoss und Band. weiterlesen »

Endlich erwachsen!

180 Jugendliche feierten ihre Jugendweihe

Jugendweihe-Ludwigslust-2019
Angelika Lindenbeck

Das war die Jugendweihe 2019. Mit vier Feierstunden am vergangenen Sonnabend beendete die Volkssolidarität Südwestmecklenburg (VS) die diesjährige Jugendweihesaison im Goldenen Saal des Ludwigsluster Schlosses. An den vergangenen fünf Wochenenden waren knapp 180 Jugendliche in Dömitz, Grabow, Hagenow, Ludwigslust und Zarrentin ins Erwachsenenleben gesprungen. weiterlesen »

Jugendweihe-Saison beginnt am 5. Mai

Rund 190 Schüler springen mit der Volkssolidarität ins Erwachsenenleben

Angelika Lindenbeck

Neue Kursangebote, eine weitere Fest-Location – die Jugendweihen bei der Volkssolidarität haben sich nicht nur etabliert, sondern entwickeln sich auch von Jahr zu Jahr weiter. Mit dem Kloster Zarrentin bieten die Organisatoren neben Dömitz, Grabow, Hagenow und Ludwigslust mittlerweile Jugendweihen in fünf verschiedenen Ortschaften an und setzten bei den Vorbereitungskursen in diesem Jahr erstmalig auf Berufsorientierung. weiterlesen »

„Nenn mich November“

Die Berliner Autorin Kathrin Gerlof liest am 9. April im Alten Forsthof aus ihrem aktuellen Roman

Seit jeher verkauft Kathrin Gerlof „Wörter und Sätze“, um „Geld für Brot und Suppe“ zu verdienen, wie die Berliner Autorin es nennt. Dabei ist sie inzwischen ziemlich erfolgreich. Am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr liest sie im Ludwigsluster Alten Forsthof aus ihrem aktuellen Roman „Nenn mich November“. weiterlesen »

Elke Ferner liest Geschichten zum Frauentag

Zur Einstimmung auf den Frauentag liest Autorin Elke Ferner am Dienstag, 5. März, um 19 Uhr gesammelte Anekdoten von Frauen mit Witz und Charme.

Zur Einstimmung auf den Frauentag liest Autorin Elke Ferner am Dienstag, 5. März, um 19 Uhr gesammelte Anekdoten von Frauen mit Witz und Charme. „Frauentagsfeiern waren immer feuchtfröhlicher Natur“, sagt die Autorin und so wird es auch im Großen Saal des Ludwigsluster Alten Forsthofes ein Glas Sekt zur Begleitung geben. weiterlesen »

Traumberuf Tischler

Jugendweihe-Anwärter schnuppern bei „Mrowiec“ in Fresenbrügge Werkstattluft

Fenster und Türen hängen, lehnen und stehen rund um die sechs Jugendlichen. Überall riecht es nach Holz. Seit 30 Jahren ist das schon so in der Werkstatt von „Mrowiec – Fenster, Türen und Wintergärten GmbH“. So lange gibt es den Tischlereibetrieb in Fresenbrügge bei Grabow schon. weiterlesen »

Auf Plattdüütsch rund um die Welt

Susanne Bliemel und Jens-Stefan Boddin bereiten am 12. März eine poetisch-musikalische Buchlesung im Alten Forsthof

Plattdüütsch. Skurril. Poetisch. So beschreibt Plappermöllerin Susanne Bliemel ihre Buchlesung „Dat wier de Nachtigall un nicht de Uhl“, die sie zusammen mit Sänger und Gitarrist Jens-Stefan Boddin am 12. März ab 19 Uhr im Alten Forsthof in Ludwigslust auf die Bühne bringt. Keine klassische Buchlesung. Sondern eine poetische Weltreise mit Konzert. weiterlesen »

VS feiert Jugendweihe doch im Goldenen Saal

Am 1. Juni erhalten im Ludwigsluster Schloss rund 75 Jugendliche im Beisein von knapp 600 Besuchern ihre Weihe.

Jetzt also doch: Die Volkssolidarität Südwestmecklenburg kann die diesjährige Jugendweihe im Goldenen Saal des Ludwigsluster Schlosses feiern. So erhalten am 1. Juni in dem historischen Saal rund 75 Jugendliche im Beisein von knapp 600 Besuchern ihre Weihe. weiterlesen »

Vier Mädchen im Styling-Himmel

Hochzeitsspeicher-Trio bereitet Schülerinnen auf ihre Jugendweihe bei der Volkssolidarität vor

Boizenburg – „Genauso, wie wir es uns vorgestellt haben“, sagt Fabiennes Mutter. Ihre Tochter hatte zusammen mit Emma, Annalena und Chantal Festkleider mit passendem Styling für ihre Jugendweihe gesucht und im Boizenburger Hochzeitsspeicher an der Elbe auch gefunden. weiterlesen »

So viel Kultur!

Volkssolidarität serviert 2019 Literatur- und Musikgenuss im Alten Forsthof. Mit dabei: Kathrin Gerlof, Susanne Bliemel, Regina Scheer, Gerrit Hoss und mehr

Ludwigslust. Kathrin Gerlof, Susanne Bliemel, Regina Scheer, Gerrit Hoss – das Jahr 2019 hat gerade begonnen und schon kündigen sich die ersten Höhepunkte im Alten Forsthof an. Im Großen Saal des denkmalgeschützten Hauses in Ludwigslust serviert die Volkssolidarität Südwestmecklenburg Kulturgenießern gleich mehrere kulturelle Leckerbissen. weiterlesen »

Mitgliederarbeit
Ina Böhringer
Am Alten Forsthof 8 Ludwigslust 19288

Telefon: 0 38 74 – 570 32 18

E-Mail: ina.boehringer_at_vs-swm.de

60 Prozent für Ortsgruppen

Ortsgruppen behalten jetzt 60 Prozent der Mitgliedsbeiträge für ihre eigene Arbeit. Zahlt ein Mitglied also einen Monatsbeitrag von drei Euro an die Volkssolidarität Südwestmecklenburg, verbleiben 1,80 Euro davon bei der eigenen Ortsgruppe. Die Ortsgruppen verwenden ihren Anteil für ihre Mitgliederarbeit vor Ort. Für Ausflüge, Veranstaltungen, Geburtstagsgeschenke und ähnliches. Die restlichen 40 Prozent des Monatsbeitrages gibt die VS-Südwestmecklenburg übrigens für soziale Projekte aus.

Termine
Mittsommerfest am Alten Forsthof: Open-Air mit Gerrit Hoss und Band
Kultur im Alten Forsthof: Regina Scheer liest aus „Gott wohnt im Wedding“
Kulturkreis im Alten Forsthof: Niederdeutscher Abend mit Reinhold Sobottka