Volkssolidarität informiert über Jugendweihen 2019

Was wichtig ist, Termine und Antworten auf alle Fragen zum Festakt

Wie die Jugendweihen 2019 in Dömitz, Hagenow, Zarrentin, Grabow und Ludwigslust ablaufen und welche zusätzlichen Angebote im Vorfeld stattfinden – darüber informiert die Volkssolidarität Südwestmecklenburg (VS) an mehreren Abendterminen.

In Dömitz informiert der Verein am Dienstag und Mittwoch, 28. Und 29. August, jeweils um 18 Uhr im Gymnasialen Schulzentrum, Roggenfelder Straße 30a, über die Jugendweihen. Am Dienstag in Raum R 108 und am Mittwoch in Raum G 315.

In Hagenow lädt der Verband am Dienstag, 11. September, um 17.30 Uhr in die VS-Begegnungsstätte Uns Hüsung 1 und um 19 Uhr in die Diesterweg-Schule in der Bahnhofstraße 130 ein.

In Wittenburg findet die Veranstaltung am Mittwoch, 12. September, um 18.30 Uhr in der VS-Begegnungsstätte in der Großen Straße 60 statt.

In Boizenburg informiert die VS am Mittwoch, 19. September, um 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte An der Quöbbe 20.

Bei diesen Treffen können Eltern und Jugendliche Fragen stellen und erhalten ein Bild davon, wie Vorbereitung und Feierstunde aussehen können. Ab Januar beginnen außerdem die Vorbereitungskurse: Tanzkurs, Stylingberatung, Schwarzfahrertag, Ausflüge zum Bundestag und zum Landtag, Freizeitangebote und vieles mehr.

Die Volkssolidarität feiert die Jugendweihen im kommenden Jahr in der Eventhalle in Dömitz (4. Mai), in der Event Gastronomie in Hagenow (11. Mai), im Kloster Zarrentin (18. Mai), im Schützenhaus Grabow (25. Mai) und am Schloss Ludwigslust (1. Juni).

Weitere Termine und Informationen gibt es hier. Bei Fragen hilft das Team um Jugendweihe-Organisatorin Jennifer Kluth sehr gern weiter unter 0 38 74 – 211 94 oder per E-Mail unter jugendweihe-swm_at_volkssolidaritaet.de.