Foto: Holger Mieth

Traumberuf Tischler

Jugendweihe-Anwärter schnuppern bei „Mrowiec“ in Fresenbrügge Werkstattluft

Fenster und Türen hängen, lehnen und stehen rund um die sechs Jugendlichen. Überall riecht es nach Holz. Seit 30 Jahren ist das schon so in der Werkstatt von „Mrowiec – Fenster, Türen und Wintergärten GmbH“. So lange gibt es den Tischlereibetrieb in Fresenbrügge bei Grabow schon. Mittlerweile auf rund 1.800 Quadratmetern planen, fertigen und montieren mehr als 30 Mitarbeiter für Objekte in ganz Deutschland – Wohnparks, Mehrfamilienhäuser, Kitas und mehr.

Den neugierigen Jugendlichen gewährten die Mitarbeiter am vergangenen Sonnabend Einblick in den Beruf des Tischlers. Vier Auszubildende lernen zurzeit bei „Mrowiec“ – nicht nur das Handwerk, sondern auch den Umgang mit modernen Maschinen, mit Kunden und vor allem auch anderen Gewerken auf der Baustelle. Das ist wichtig, denn der Beruf ist mittlerweile mehr als nur die Arbeit mit dem Material.

Inspiriert und voller neuer Eindrücke verabschiedeten sich die Jugendlichen nach rund zwei Stunden von den Mitarbeitern. „Mrowiec“ ist zum ersten Mal bei den Vorbereitungskursen zur Jugendweihe der Volkssolidarität Südwestmecklenburg mit dabei, vor allem um den Teilnehmern Einblicke ins Arbeitsleben zu geben und sie bei der Berufswahl zu unterstützen. „Selbst ich fand es sehr lehrreich, einmal in die Werkhallen zu schauen und die Arbeitsabläufe zu sehen“, sagte VS-Geschäftsführer Holger Mieth.