Foto: Juliane Fuchs

So viel Kultur!

Die Volkssolidarität serviert in der zweiten Jahreshälfte weitere Literatur- und Musikgenüsse im Alten Forsthof.

Ludwigslust. Nach dem Mittsommer-Konzert Am Alten Forsthof in Ludwigslust kündigen sich weitere Höhepunkte in der Begegnungsstätte an. Im Großen Saal des denkmalgeschützten Hauses in Ludwigslust serviert die Volkssolidarität Südwestmecklenburg Kulturgenießern gleich mehrere Leckerbissen.

Regina Scheer liest „Gott wohnt im Wedding“ – 13. August

Preisgekrönte Literatur gibt es am 13. August um 19 Uhr. Autorin Regina Scheer liest aus ihrem Roman „Gott wohnt im Wedding“.

Reinhold Sobottka gestaltet einen Niederdeutschen Abend – 10. September

Als Liebhaber der plattdeutschen Sprache und Mundart zitiert Reinhold Sobottka den niederdeutschen Schriftsteller Rudolf Tarnow (1867-1933) und würzt den Abend mit Annekdoten.

Elke Ferner liest Mecklenburger Geschichten – 8. November

Geschichten zum 30. Jubiläum des Mauerfalls erzählt Heimatforscherin Elke Ferner am 8. November ab 19 Uhr.

Katrin Sobotha-Heidelk liest „Das Schweigen“ – 15. Oktober

Die Schwerinerin Katrin Sobotha-Heidelk stellt am 15. Oktober ihr noch nicht erschienenes Buch „Das Schweigen“ vor. Die Autorin gewann 2016 den ersten Publikumspreis des Literaturpreises MV und verbrachte im vergangenen Jahr ein Aufenthaltsstipendium in Kaliningrad. Für Gäste des Alten Forsthofes öffnet sie ihr Roman-Manuskript.

Und sonst noch...

Außerdem plant die VS Südwestmecklenburg im Dezember einen weiteren Erzähl-Abend, der St. Martinsmarkt lädt am 23. November wieder zum vorweihnachtlichen Treiben rund um den Forsthof ein, bevor im Großen Saal am 17. Dezember ein kleines Weihnachtskonzert angestimmt wird.