Gerrit Hoss und Band Foto: Carsten Göke

So viel Kultur!

Volkssolidarität serviert 2019 Literatur- und Musikgenuss im Alten Forsthof. Mit dabei: Kathrin Gerlof, Susanne Bliemel, Regina Scheer, Gerrit Hoss und mehr

Ludwigslust. Kathrin Gerlof, Susanne Bliemel, Regina Scheer, Gerrit Hoss – das Jahr 2019 hat gerade begonnen und schon kündigen sich die ersten Höhepunkte im Alten Forsthof an. Im Großen Saal des denkmalgeschützten Hauses in Ludwigslust serviert die Volkssolidarität Südwestmecklenburg Kulturgenießern gleich mehrere kulturelle Leckerbissen.

Susanne Bliemel und Jens-Stefan Boddin präsentieren „Uhl & Nachtigall“ – 12. März

Den Auftakt mehrerer niederdeutscher Abende in diesem Jahr gibt Susanne Bliemel, Niederdeutschbeauftragte in MV, gemeinsam mit Jens-Stefan Boddin gleich am 12. März um 19 Uhr im Alten Forsthof. Mit Gitarre und Gesang bringen die beiden plattdeutsche Geschichten aus dem Erzählband „Uhl & Nachtigall“zu Gehör. Die Moderatorin der NDR-Sendung „De Plappermoehl“ lässt die Eule als Unglücksbringer und die Nachtigall als Glücksboten davon erzählen, wie sich alles mit Liebe, Witz und Fantasie verwandeln kann.

Kathrin Gerlof liest „Nenn mich November“ – 9. April

Vollgepackt mit aktuellen gesellschafts- und umweltpolitischen Themen präsentiert Kathrin Gerlof ihren druckfrischen Roman „Nenn mich November“ am 9. April ab 19 Uhr. „Ein außergewöhnliches, sehr empfehlenswertes Leseerlebnis“, schreibt Beate Fischer vom Blog „SL Leselust“.

Open-air mit Gerrit Hoss und Band – 21. Juni

An Midsommer tanzen Gäste des Alten Forsthofes unter freiem Himmel zur Musik von Gerrit Hoss und Band. Das Nordlicht rockte schon beim Hamburger Hafengeburtstag, in Wacken, St. Peter Ording und will uns am 21. Juni in Ludwigslust ordentlich etwas auf die Ohren geben.

Regina Scheer liest „Machandel“ – 13. August

Mehr preisgekrönte Literatur gibt es am 13. August um 19 Uhr. Autorin Regina Scheer liest aus ihrem 2014 mit dem Mara-Cassens-Preis ausgezeichneten Familienroman „Machandel“. Die Geschichte spielt im ländlichen Mecklenburg und spannt sich von den 30er-Jahren bis in die Gegenwart.

Elke Ferner liest Mecklenburger Geschichten – 5. März und 8. November

Mecklenburgische Geschichten und Anekdoten zum Frauentag erzählt Heimatforscherin Elke Ferner am 5. März ab 19 Uhr. Außerdem liest die Autorin am 8. November ab 19 Uhr Geschichten zum 30. Jubiläum des Mauerfalls.

Katrin Sobotha-Heidelk liest „Das Schweigen“ – 15. Oktober

Die Schwerinerin Katrin Sobotha-Heidelk stellt am 15. Oktober ihr noch nicht erschienenes Buch „Das Schweigen“ vor. Die Autorin gewann 2016 den ersten Publikumspreis des Literaturpreises MV und verbrachte im vergangenen Jahr ein Aufenthaltsstipendium in Kaliningrad. Für Gäste des Alten Forsthofes öffnet sie ihr Roman-Manuskript.

Und sonst noch...

Außerdem plant die VS Südwestmecklenburg am 10. September einen weiteren Niederdeutschen Abend, der St. Martinsmarkt lädt am 23. November wieder zum vorweihnachtlichen Treiben rund um den Forsthof ein, bevor im Großen Saal am 17. Dezember ein kleines Weihnachtskonzert angestimmt wird.