Plattdeutscher Liederabend ist ein Kassenschlager

Die Veranstaltung ist ausverkauft, der Saal wird voller. Während die Gäste am Abend des 10. März guter Laune in den Alten Forsthof strömen, bereiten sich Wolfgang Kniep und Anke Gohsmann vor, machen ihre Stimmen warm. Die Sängerin ist nervös. „Hört das denn nie auf“, fragt sie. Gemeint ist natürlich das Lampenfieber. 70 Zuschauer warten gespannt auf ihren Auftritt. Seit knapp 20 Jahren unterhalten Wolfgang Kniep und Anke Gohsmann ihr Publikum mit einem wechselnden Programm auf Plattdeutsch.

An diesem Abend ist es eine Mischung aus Gesang, kurzen Lesungen und komödiantischen Einlagen. Up Platt versteht sich. Da verhöhnen die beiden auch mal die auf die Handys glotzende Jugend – die das wahrscheinlich nicht einmal verstanden hätte, wäre sie da gewesen. Die Anwesenden – man darf es sagen – eher älteren Jahrgangs und des Dialekts mächtig, freut’s. Mit heiterem Gelächter und lautem Beifall trägt das Publikum die beiden Darsteller so durch den Abend.

Höhepunkt und gleichzeitiges Ende des Auftritts ist das gemeinsame Singen auf Platt. Der ganze Saal stimmt ein. In ausgelassener Atmosphäre bedanken und verabschieden sich Wolfgang Kniep und Anke Gohsmann von ihrem begeisterten Publikum.
„Das war ein Abend, der sehr viel Freude gemacht hat“, sagt der Liedermacher abschließend.