Mittsommerfest
Foto: Volkssolidarität SWM/flau

Mittsommerfest am Forsthof

Mehr als 200 Gäste genossen Live-Musik und Geselligkeit

Schon eine Stunde vor dem Beginn kamen die ersten Gäste zum diesjährigen Mittsommerfest der Volkssolidarität Südwestmecklenburg. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause wurde das traditionelle Fest wieder im Park am Haus der Volkssolidarität, Am Alten Forsthof 8, gefeiert. Auf dem Gelände herrschte reges Treiben. Senioren, viele Familien und zahlreiche Mitarbeiter des Sozial- und Wohlfahrtsverbands genossen einen geselligen Sommerabend mit Konzerten und bei bestem Wetter.

„Wir sind so froh, dass wir wieder den längsten Tag des Jahres mit Live-Musik gesellig feiern können“, eröffnete Silke Schotte von der Volkssolidarität kurz nach 16.30 Uhr das bunte Programm.

Auf der Bühne präsentierte erst der norddeutsche Liedermacher Gerrit Hoss sein Programm mit tiefsinnigen Liedern auf Hoch- und Plattdeutsch. Im Anschluss sorgte die Irish-Folk-Band Nuthouse Flowers bis in den späten Abend mit Folklore von der Insel für Stimmung.