Künstler unserer Tagesstätte zeigen Kunst

Woche der Gemeindepsychiatrie: Ausstellung im Boizenburger Rathaus

Boizenburg – Esther Spielvogel arbeitet schon lange mit Klienten der Psychosozialen Tagesstätte „Leuchtturm“ in Boizenburg und seit einem Jahr auch in der ambulanten Betreuung psychisch erkrankter Menschen. Als Kunsttherapeutin hilft sie Tagesgästen, ihr Innerstes künstlerisch nach außen zu tragen. Nicht nur die ungeliebten Seiten – besonders die Stärken und Ressourcen stehen im Vordergrund des künstlerischen Prozesses. Die Arbeit mit den negativen Anteilen und die Bewusstwerdung der positiven Anteile tragen zur Genesung bei. Wie das genau aussieht, wird eine geplante Ausstellung im Rathaus Boizenburg zeigen. Am 16. Oktober um 10 Uhr ist die Vernissage.

Im Mittelpunkt psychisch erkrankte Menschen

Die Ausstellung ist Teil der Woche der Gemeindepsychiatrie im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Vom 14. Bis 19. Oktober stehen psychisch erkrankte Menschen im Mittelpunkt. Tagesstätten für psychisch erkrankte Menschen stellen sich vor und geben einen Einblick in ihre Arbeit. Tanzveranstaltungen, ein Kinotag in Boizenburg und offene Fachtagungen zu Themen wie Depression und Autismus stehen auf dem Programm. „Es ist eine Zeit, in der psychisch erkrankte Menschen oder von einer Sucht Betroffene etwas mehr ins Licht treten, auf ihre Erkrankung, aber vor allem auf ihr Leben aufmerksam machen wollen“, kündigen die Veranstalter an.

Händeringend Mitarbeiter gesucht

Es sind genau diese Betroffenen, die bei der Volkssolidarität Südwestmecklenburg in ihren beiden psychosozialen Tagesstätten in Boizenburg und Hagenow Unterstützung finden. Dazu gehören u.a. Menschen mit Depressionen, Schizophrenie, Phobien und Psychosen. Die Tagesstätten unterstützen psychisch erkrankte Erwachsenein ihrer Alltagsstrukturierung und im Umgang mit ihrer Erkrankung. Die Arbeits- und Kreativ-Therapien helfen ihnen dabei, ihre Selbstständigkeit wiederzuerlangen und auf ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken zu vertrauen.

Dabei unterstützt eben auch Esther Spielvogel, die erst vor kurzem ihre Ausbildung zur Fachkraft in der Sozialpsychiatrie abgeschlossen hat. Fachkräfte mit ihrer Ausrichtung sind Mangelware. Beide Einrichtungen suchen händeringend nach Mitarbeitern und freiwilligen helfenden Händen, wie Fachbereichsleiterin Angelika Menke erklärt. „Mit unserem Fachpersonal steht und fällt die Unterstützung, mit der wir Betroffenen helfen können.“

Die Woche der Gemeindepsychiatrie will das Team um Frau Menke deshalb auch nutzen, um auf die Situation der Betreuung aufmerksam zu machen, denn „nicht nur in der Altenpflege herrscht Fachkräftemangel“, so Angelika Menke.

Jobangebot: Fachkraft für Psychosoziale Tagesstätte