Hyazinthenkoenigin
Vor allem die Mädchen in der Kita "Haus Sonnenschein" sind von der Hyazinthenkönigin Boizenburg/Elbe beeindruckt. Foto: Juliane Fuchs

Königin der Hyazinthen besucht Kita-Kinder

Majestätischer Besuch in der Kita Boizenburg: Maria Gilbrich übergibt 500 Euro für musikalische Früherziehung und Eis für alle

So einen hohen Besuch bekommen die Boizenburger Kita-Kinder selten. Ein bisschen schüchtern begrüßten die Lütten am Mittwoch die Hyazinthenkönigin Boizenburg/Elbe im Haus Sonnenschein. Die 20-jährige Maria Gilbrich kam mit Queen Mum, um den Kindern 500 Euro für die musikalische Früherziehung zu überreichen - dazu gab es Eis für alle.

"Unser Verein spendet die Summe, um den Kindern im kommenden Schuljahr eine musikalische Früherziehung zu ermöglichen", sagt Christina Wiencke-Gilbrich, die im Vorstand des Handwerk- und Gewerbevereins Boizenburg sitzt und ihre Tochter als Queen Mum begleitet.

"Ab August bietet die Musikschule Johann Matthias Sperger Musikunterricht für unsere Kinder an, direkt in der Kita", freut sich Kita-Leiterin Doreen Missal.

Vor allem die Mädchen sind von der jungen Königin beeindruckt und schauen sie noch etwas schüchtern an. Zu gerne würde sie auch gern Prinzessin oder Königin werden, wenn sie mal groß sei, verrät ein Mädchen.

Zwei Jahre lang wird Maria Gilbrich noch als Hyazinthenkönigin Boizenburg/Elbe durch die Region fahren, bis im Frühling 2021 eine neue Königin gekrönt wird.