Leuchtturm - Lesung
Renate Spielvogel Foto: Volkssolidarität SWM/flau

Geschichten, die Mut machen

Autorin Renate Spielvogel war zu Gast im Kino Boizenburg

Ablenkung und Entspannung für die Seele – das sollen die Kurzgeschichten der Autorin Renate Spielvogel bewirken. Am Montag war sie für eine Lesung zu Gast im Kino Boizenburg, initiiert von der psychosozialen Tagesstätte „Leuchtturm“. „Uns erwarten heute Kurzgeschichten mit lustigem, entspannendem und nachdenklichem Hintergrund“, begrüßte Angelika Menke, Leiterin der Tagesstätte, die Gäste, zu denen auch Bürgermeister Rico Reichelt gehörte. Die Einrichtung des Volkssolidarität Südwestmecklenburg e.V. hatte die Autorin im Rahmen der Wochen der Gemeindepsychiatrie des Landkreises Ludwigslust-Parchim in die Elbestand eingeladen

Renate Spielvogel setzt sich das Ziel, Lesern und Zuhörern mit ihren Geschichten Mut zu machen und von Problemen des Alltags abzulenken. „Ein persönlicher Schicksalsschlag wurde zum Kraftakt meines Lebens. Es half mir Tagebuch zu schreiben. Daraus entstand mein erstes Buch“, erzählte die Heilpraktikerin und Entspannungstherapeutin zum Beginn der Veranstaltung. Für ihr zweites Werk „Urlaub für die Seele“ widmete sie sich Gefühlswelten in Form von Kurzgeschichten, die sie dem Boizenburger Publikum eindrucksvoll vorstellte.