Lasertag Stralendorf
Gespannt verfolgten Jungen und Mädchen aus der Kita „Regenbogen“ in Stralendorf schon die Vorbereitungen der Polizei. Foto: Volkssolidarität SWM/flau

Foto oder Bild für Autofahrer

Kinder der Kita "Regenbogen" in Stralendorf unterstützten die Polizei

Am Mittwoch, dem 27. April 2022, mussten viele Autofahrer in Stralendorf eine kurze Pause einlegen. Direkt an der Kita „Regenbogen“ der Volkssolidarität Südwestmecklenburg e.V. hatte sich die Polizei postiert und kontrollierte die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autofahrer.

Am Lasertag arbeiteten Polizei und Ordnungsamt aber mit den Kita-Kindern zusammen. Denn die gefahrene Geschwindigkeit gab den Ausschlag, was die Fahrzeugführer im Anschluss bekamen: entweder ein „gelasertes“ Foto mit Bußgeldbescheid oder ein gemaltes Bild.

Fast alle, die sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten, wunderten sich schon, dass sie dennoch von der Polizei herausgewinkt wurden. Aber als sie von den Ordnungsamtsmitarbeitern Nico Nagabas und Patrick Mende über die Kita-Aktion aufgeklärt wurden, strahlten ausnahmslos alle. Auf sie warteten am Ende des Parkplatzes die Knirpse mit ihren Zeichnungen, die sie den vorbildlichen Autofahrern in Stralendorf überreichten.